Hartes Stück Arbeit

 

Dieses Wochenende stand der Marathon in Bonn auf dem Programm. Nur eine Woche nach dem Halbmarathon war es für mich ein ganz schönes Problem, denn die Schmerzen in der Haglundferse ließen überhaupt kein Lauftraining mehr zu. Ich konnte nur noch sehen, dass ich bis Sonntag die Schmerzen in den Griff bekam, was auch geklappt hat. Der Lauf war dann auch ganz ordentlich und mit 2:53 Std. wurde ich sogar 3. der AK M 50.

Doch lassen mich die Schmerzen daran zweifeln, dass ich die ganze Saison wie geplant absolvieren kann. Mittlerweile folgt nach quasi jedem Lauf eine kleine Zwangspause.

Jetzt habe ich so schöne Saisonziele, insbesondere mit der WM auf Hawaii und jetzt wieder dieses Manko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.