Königsetappe

Gestern war der 9. Tag und ich habe sogar schon meine „Königsetappe“ absolviert. Da am Wochenende der Radklassiker Mallorca 312 stattgefunden hatte (es wurden 3 verschieden lange Strecken angeboten), bin ich gestern einfach die mittlere Strecke über 225 Kilometer gefahren. Es ist natürlich nicht zu vergleichen, wenn ich die Strecke alleine in Angriff nehme oder mit mehreren Tausend Radlern an den Start gehe!

Die Radstrecke ging vom Club Pollentia nach Alcudia, dann Richtung Sa Pobla, weiter nach Selva und über Alaro Richtung Bunyola, dann immer hoch und runter über Palmanyola, Esporles, Puigpunyent, Galilea, Es Capdelia nach Andratx. Von hier führte die Strecke dann hoch in die Westküste und weiter die 110 Kilometer klassisch über Estellencs, Banyalbufar, Valdemosa, Soller und den Puig Major. Nach Lluc war nur noch die schöne Abfahrt herunter nach Port Pollentia und von dort aus zurück zum Club. 225 Kilometer mit ca. 3400 Höhenmetern.

 

Ich kann nicht sagen, dass mir die Tour Spaß gemacht hat. Von den Vortagen hatte ich schon müde Beine und eigentlich wurde es erst gegen Mitte der Tour, in der Westküste immer besser. Leider waren die Abfahrten durch die ganzen Autos und Radler nicht schön zu fahren und aufgrund der vielen (auch tödlichen) Unfälle habe ich mich dieses Mal zurückgehalten und habe auf den Abfahrten keine Autos und Busse überholt, was mir aber sehr schwer gefallen ist!

Heute ist regnet es meistens. Aber ich habe eine Lücke für eine 85 Kilometer kurze Ausfahrt genutzt. Doch mit Schwimmen, Laufen und Krafttraining bekommt man auch einen Tag mit schlechtem Wetter um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.