WM in Südafrika steht bevor!

Eigentlich hatte ich ja vor, wieder mehr Beiträge für meine Homepage zu schreiben. Doch die letzten Wochen verliefen aufgrund meiner Verletzungen nicht so gut und deshalb habe ich es gelassen.

Mittlerweile sind Claudia und ich schon ein paar Tage in Südafrika. Claudias Söhne Bennett und Lennart und unsere Freund Ellen und Uwe Scholz begleiten uns auf diesem Tripp.

Die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft findet dieses Jahr in Port Elizabeth in Südafrika statt und es ist natürlich toll, dieses Event mit einem Urlaub verbinden zu können. So werden wir nach dem Wettkampf über die sogenannte Gardenroute nach Kapstadt fahren und hoffen, viele schöne Eindrücke mitnehmen zu können.

Hier ist es Ende Winter und die Temperaturen sind sogar für Südafrika recht kühl, so dass wir nicht an die jetzigen Temperaturen in Deutschland herankommen. Wenn dann noch der meist sehr heftige Wind dazukommt, dann ist es sogar richtig kalt!

Meine Verletzungen sind soweit auskuriert, aber ich habe sie mental noch nicht komplett verarbeitet und laufe noch mit angezogener Handbremse und warte förmlich darauf, dass die Wade wieder schmerzt. Seit Mai habe ich keine lange Einheit mehr machen können und an Tempotraining war erst recht nicht zu denken. Die Vorbereitungswettkämpfe waren entsprechend mäßig und ich denke, dass ich hier zumindest einen Mittelfeldplatz in meiner Altersklasse erreichen kann. Viel wichtiger wird es sein, den Wettkampf gesund über die Bühne zu bringen. Für mich ist es schon klasse, dass ich überhaupt hier starten kann, was ich insbesondere meinem Freund und „Guru“ Klaus Kriegel verdanke!

Die nächsten beiden Tage werde ich nichts mehr machen, außer relaxen und am Samstag das Fahrrad und die Beutel einchecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.