Hawaii rückt immer näher!

Jetzt sind es noch drei Wochen bis zum Start auf Hawaii und wenn man die Posts auf Facebook und Instagram sieht, dann könnte ich meinen, dass ich der letzte Starter sein werde, der auf Hawaii ankommt! Na ja, ein paar Tage bis zu der erneuten langen Anreise habe ich ja noch. Leider hat sich das super Wetter nicht ganz bis zu meiner Abreise gehalten!

Wie ich ja schon gepostet hatte, wurde ich letztens früh morgens, noch vor sechs Uhr, überraschend von der der NADA aufgesucht und mir wurde Blut und Urin für eine Dopingprobe entnommen. Erst im Nachhinein habe ich mir so meine Gedanken gemacht, wieso sie gerade bei mir waren. In meinem ganzen sportlichen Umfeld habe ich bis auf eine Probe bei meinem Vereinskollegen Matthias Epping noch nie davon gehört, dass einem Agegrouper eine Dopingprobe entnommen wurde und bei mir war es ja nicht das erste Mal. Nun gut, ich befürworte diese Proben und es wäre ja auch schlecht, wenn man nach einem Test sagen kann, ja das war es jetzt für mich und ich kann es riskieren! Ich bin ja mindestens einmal im Monat bei meinem Freund, „Guru“ und sportlichen Begleiter Klaus Kriegel in Straelen und er sagt immer, dass er alles macht, um mich wieder gesund zu bekommen, ich jedoch keine Angst haben müsse, er würde niemals irgend etwas verwenden, was auf der Dopingliste steht. Nun haben wir zum zweiten Mal den Beweis, dass dies so stimmt. Von daher nicht nur eine Bestätigung für mich, sondern auch für meinen Freund Klaus!

Unsere Zusammenarbeit ist schon etwas ganz Besonderes! Wie oft für mich schon das Ende meiner sportlichen Karriere gedroht hat und wie er mich wieder fit bekommen hat, dies ist schon unglaublich! Es ist kein leeres Gerede, dass ich die Weltmeisterschaften in Südafrika und auf Hawaii dieses Jahres schon absagen wollte. Ich hatte es für mich entschlossen und diese Entscheidung auch u. a. Klaus mitgeteilt, der dann wirklich ALLES unternommen hat, um mich wieder fit zu bekommen, vor allem auch mental! Von daher hat er einen Riesenanteil an meinem dritten Platz in Südafrika. Einfach super, der Klaus!!

Jetzt kommt die Zeit, in der so ganz langsam die Anspannung größer wird, aber natürlich auch eine Vorfreude auf den Wettkampf und den Urlaub in einem aufsteigt. Ich reise ja zunächst alleine, bevor Claudia mit ihren Jungs Lennart und Bennett nachreisen. Da wir ja dort unseren 10. Hochzeitstag haben, wird das bestimmt ganz groß, egal was beim Wettkampf rauskommt. Ich freue mich auch, Bekannte wiederzutreffen, die ich dieses Jahr im Trainingslager auf Zypern kennengelernt habe, wie z.B. Karina und Bob Orton sowie Thomas Völler und seine Frau oder meine amerikanischen Kollegen vom Summit Performance Team!

Ich werde wohl meinen neuen Einteiler von Pave Sports ausprobieren, den ich in Südafrika bekommen habe.

Er trägt sich so angenehm und er ist es wert, auch auf Hawaii eine Chance zu bekommen! Ein großes Lob an Pave Sports. Es ist sowieso ein super netter Kontakt zu Brett Pave und seinem Team.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.