Hintergrund

Seit 1996 betreibe ich nunmehr Triathlon und laufe Marathons.

Unzählige Lauf- und Triathlon-Veranstaltungen habe ich besucht und oft konnte ich mich zumindest in der Altersklasse unter den ersten 3 wieder finden. Doch auch Duathlon-Veranstaltungen wie z.B. in Borgholzhausen, Greven und Mönchengladbach üben ihren Reiz auf mich aus.

Mein Debüt auf der Langstrecke gab ich 1998 in Roth beim damaligen Ironman Europe und es entflammte eine neue große Liebe. Seit dem gab es kaum ein Jahr, an dem ich nicht auf der Langdistanz gestartet bin, es sei denn, meine verletzungsanfällige Achillessehne zwang mich dazu.

Für mich ist jedoch ein Treppchenplatz nicht „das Ziel“, sondern, dass ich für mich sagen kann, alles gegeben zu haben. Wenn ich mit meiner Leistung zufrieden bin, dann war es für mich ein guter Wettkampf. Sollte dann auch eine gute Zeit dabei herumkommen und ein Podiumsplatz, dann ist es natürlich umso schöner, wie z. B. 2009 beim Ironman in Brasilien.